Tipps für Frauen

Tipps für Frauen

Tipps für Frauen im Umgang mit Männern.

Tipps für Frauen im Umgang mit Männern.

Worauf sollten Frauen in einer Beziehung achten, damit diese glücklich verläuft? Für das Kennenlernen können Frauen einige Dinge beachten die Männer bei Frauen besonder attraktiv finden.

Gerade ein von sich selbst überzeugter Mann wird gern als Macho bezeichnet. Typisch für einen Machos sind sein Narzissmus, seine egozentrisches Verhalten, er ist dominant, ihm sind Statussymbole wichtig, die Frau hat sich ihm unter zu ordnen.

Eine Beziehung mit einem Macho-Mann wird so umgleich schwerer, da er sich gern in den Mittelpunkt des Interesses stellt und selten auf die Bedürfnisse der Frau eingeht.

Frauen die auf den Machotyp stehen können so zu Problemen in einer Beziehung gelangen. Einen Macho zu ändern erfordert viel Psychologie und evtl. auch eine Psychotherapie. Sein Verhalten ist meist schon seit frühster Kindheit auf die dominate Männerrolle geprägt bzw. versucht Mann hier häufig Defizite auszugleichen.

So äußert er gern herablassende Sprüche gegenüber anderen und interessiert sich nicht für ihre Bedürfnisse und Probleme.

Häufig haben Frauen Probleme Männer zu verstehen und umgekehrt. Frauen sind hier meist deutlich emotionaler geprägt. Männer zeigen häufig ungern ihre Gefühle offen. Sie wirken so rau und nach einer harten Schale sowie oberflächig.

Wie Frau mit einem Macho umgehen sollte

Wie Frauen mit einem Macho-Partner umgehen sollten.

Wie Frauen mit einem Macho-Partner umgehen sollten.

Würde ein Macho seien Gefühle offen zeigen oder gar weinen würde das ganz und gar nicht seiner maskulinen Rolle entsprechen, er wäre angreifbar und verletzlich.

Er möchte gern stark und überlegen wirken. Auch kompensiert ein Macho auch gern vorhandene Probleme mit der protzigen zur Schaustellung von Statussymbolen

Der typische Macho hat auch gern das letzte Wort, seine Meinung zählt immer, auch wenn sie falsch ist. Als Frau sollte man durchaus wagen mal Kontra zu geben und seine Meinung zu äußern. Nur so kann man auf Dauer mit einem Macho glücklich leben und ihn dazu bringen auch die Gefühle und Bedürfnisse anderer zu beachten.

Jedoch darf man keinesfalls emotional agieren und muss seine Argumente klar verständlich und sachlich rüberbringen. Nur so kann man ihn erreichen. Wichtig ist eine logische Argumentationsweise und keine emotional geprägt. Nur wenn sie logisch schlüssig argumentieren wird er ihnen zustimmen bzw. folgen können.

Typisch ist es auch, dass er sich bei Kontra auf den Schlips getreten fühlt und sauer reagieren kann. Lassen sie sich nicht davon einschüchtern und behaaren auf ihrem Argumentationsstandpunkt.

Mit der Zeit kann man so auch auf Dauer einen Macho etwas bedingen und in die gewünschte Richtung lenken. Ihn komplett zu einem Softie umzustricken wird hingegen eher in den seltensten Fällen gelingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.