Das richtige Küssen

Das richtige Küssen

Was man beim richtigen Küssen beachten sollte.

Was man beim richtigen Küssen beachten sollte.

Der Kuss kann viel über eine Beziehung verraten. Gerade der erste Kuss ist ein wichtiger Schritt in einer neuen Beziehung und beim Kennenlernen.

Selbst einen eigenen Tag des Kusses gibt es am 26. April. Hier feiert man den Tag an dem man sich an seinen ersten Kuss erinnert. Dieser kann sanft, routiniert, stürmisch, feucht, kurz, lang etc. gewesen sein.

Man unterscheidet beim Küssen unterschiedliche Arten von Küssern. Der zärtliche Kuss-Typ kann mit oder ohne Zunge gut küssen. Gerade am Anfang sollte man die Zunge weg lassen und nichts überstürzen.

Der Küsser mit Berührungen achtet darauf den Partner beim Küssen gleichzeitig sanft zu berühren an Wange, Nacken, Kopf etc. mit den Händen. Hier kann man sich besonders geborgen und beschützt fühlen.

Wird mit geschlossenen Augen geküsst kann man sich voll und ganz auf die Sinne konzentrieren. Gerade beim Küssen sollten die Augen daher geschlossen bleiben.

Aber auch hier gilt es raus zu finden was man selbst und der Partner mag. So können zärtliche Küsse an den Ohren und Ohrläppchen für den einen sehr intim sein und zärtlich und für den anderen eher unangenehm.

Auch in einer Beziehung gehört der Kuss zum Alltag dazu. Mit einem routinierten Kuss zum Abschied oder der Begrüßung, aber auch intimer in ruhigen Momenten. Bei der Hochzeit hat der Kuss ebenso eine wichtige Bedeutung als erster Kuss nach der Trauung. Schon Kleinkinder durchleben ihre orale Phase in der sie alles in den Mund nehmen, über den Mund gesäugt werden etc. Schon von klein auf spielt also der orale Kontakt eine wichtige Rolle im Leben.

Nur mit der richtigen Pflege kann eine Beziehung lange halten, auch wenn das Prickeln wie bei ersten Kuss nachlassen sollte. Hier können gerade Spiele im Dunkeln und in anderer Atmosphäre das Feuer neu entfachen.

Was man in einer Beziehung beachten sollte

Wie eine Beziehung lange hält.

Wie eine Beziehung lange hält.

Sind die Schmetterlinge im Bauch der ersten Anfangseuphorie entfacht so gilt es den Alltag zu meistern.

Auch mit kleinen Gesten im Alltag und Aufmerksamkeiten, Komplimenten kann dieses gut gelingen. Nehmen sie sich Zeit für einander. Unternehmen sie neue Dinge zusammen.

Ein Lächeln, ein Kuss, eine zärtliche Berührung können die Liebe frisch halten.

Feiern sie so oft es geht. Nicht nur den Tag des Kusses. Auch den Jahrestag und kleinere Anlässe. Gehen sie aus, Essen, ins Kino, zum Sport, Wellness etc.

Gerade schöne Momente die die Beziehung geprägt haben gilt es regelmäßig zu feiern. Auch eine Auffrischung des Ehegelübdes nach einigen Jahren ist ein schöner Anlass.

Abwechslung hilft dabei die dem Alltag geschuldete Routine als Liebeskiller zu bezwingen.

Nicht zu letzt ist es wichtig viel miteinander zu reden. Die regelmäßige Kommunikation hilft dabei Missverständnisse und Probleme aus der Welt zu räumen. Wichtig ist hier das Vertrauen ineinander.

Lassen sie dem Partner auch Freiräume sich mit seinen Freunden zu treffen, seinen Hobbies nach zugehen etc. Klammern sie nicht. Nur wenn man sich für den Partner und die Beziehung Zeit nimmt, wie für Freundschaften auch, können sie lange halten.

Reden sie nicht nur viel, sondern auch über wichtige Dinge! Wie die gemeinsame geplante Zukunft, Ziele und Lebenswünsche, was sie zusammen erreichen wollen. Helfen sie einander bei der Verwirklichung.

Nur wenn sie glücklich sind kann auch der Partner glücklich werden, wer sich selbst nicht lieben kann, kann auch selbst kaum geliebt werden.

Verbringen sie aber auch Zeit zusammen als Paar in der Gesellschaft von anderen. Möchte er Zeit mit seinen Jungs allein verbringen, treffen sie sich auch mit ihren Mädels zu einem Mädelsabend.

Gerade wenn das Vertrauen einmal gelitten hat ist Freiraum wichtig, um es wieder zu erlangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.