Die Ängste der Sternzeichen

Die Ängste der Sternzeichen

Nicht nur eine Angst vor Spinnen kann einen Menschen belasten.

Nicht nur eine Angst vor Spinnen kann einen Menschen belasten.

Jeder hat Ängst, aber auch abhängig vom Sternzeichen sind bestimmte Ängste besonders stark ausgeprägt.

Nicht nur eine Spinnenphobie vor den achtbeinigen Tieren gehört, vor Clowns, dem Alleinsein, dem Versagen usw. auch Angst vor Vertrauensbruch etc. kann belasten.

So ist der Widder ständig in Bewegung. Für ihn ist eine seiner größten Ängste der Stillstand. Wenn es nicht weiter geht fühlt er sich nicht gut. Für ihn ist es wichtig zu lernen auch mal entspannt zu bleiben und nicht immer rastlos zu sein. Außerdem mag er es nicht sich zu irren oder wenn man versucht in zu korrigieren.

Der Stier liebt es wenn er planen kann. Kommt es zu unvorhergesehenen Ereignissen so verliert er an Sicherheit, muss sich aus seiner Komfortzone wagen und verspürt hier Ängste. Das Sternzeichen Stier liebt es wenn alles geregelt ist auch finanziell, kommt es zu etwas Unvorhergesehenem so kann ihn das leicht aus der Bahn werfen. Für ihn ist es wichtig auch mal etwas zu riskieren, umso mehr Sicherheit, auch finanziell, zu erhalten.

Die Zwillinge haben 2 Gesichter und sind äußerst gesellig. Nicht verwunderlich ist es daher, dass für sie das Alleinsein Ängste schüren kann. Für das Sternzeichen ist es wichtig ständig Kontakt zu Freunden, zum Partner, Familie etc. zu haben. Sie können nur äußerst schlecht allein sein. Weiterhin mögen sie es nicht wenn das Leben festgefahren ist, sie benötigen stets Abwechslung. Dabei sollte der Zwilling auch das Gute im Stillstand und der Ruhe sehen, denn hier kann er Kraft für neue Taten schöpfen und sich erholen.

Der Krebs weiß was er will und richtet sich so ein, dass er alles Wichtige griffbereit in der Nähe hat. Er fühlt sich in bekannter Umgebung, den eigenen 4 Wänden am wohlsten. Er sollte sich auch mal auf Unbekanntes einlassen, um seine Ängste zu überwinden im Sinne einer Konfrontationstherapie.Dabei ist er ungern allein und sollte lernen, dass es nichts Schlechtes sein muss und keinesfalls daran liegt, dass er nicht geliebt werden kann, nur weil er gerade allein ist.

Welches Sternzeichen welche Ängste hat

Jedes Sternzeichen ist durch für es typische Ängste gekennzeichnet.

Jedes Sternzeichen ist durch für es typische Ängste gekennzeichnet.

Der Löwe liebt Reichtum und Ruhm und ist äußerst extrovertiert. Seine Ängste sind daher eng mit dem Gedanken verbunden diese zu verlieren. Der Löwe sollte lernen sich von solchen beängstigenden Gedanken zu lösen die sich um Existenzfragen drehen. Er steht gern im Mittelpunkt, sollte aber auch Freunde haben auf die er hören kann und die ihn bei Problemen gut beraten können.

Die Waage hat Angst vor der Zukunft, dabei lebt sie nicht nur in der Vergangenheit. Sie hat aber Angst davor falsche Entscheidungen zu treffen. Sie denkt zu sehr an jedes Detail. Durch ihr Grübeln ist sie meist unspontan. Die Waage sollte daher lernen spontaner zu werden und neue Dinge zu genießen und auf sich zu kommen zu lassen ohne Ängste und Sorgen. Sie möchte alles in der Balance halten, sollte jedoch akzeptieren, dass es im Leben immer wieder mal bergauf und bergab im Leben geht.

Die Jungfrau plant alles durch, ist für jedes Wetter richtig gekleidet und sorgt immer vor. Nimmt essen und Trinken mit wenn sie unterwegs ist etc. Sie sollte daher lernen keine Angst vor ungeplanten Situationen zu haben und spontaner zu leben, denn nicht immer ist im Leben alles planbar. Für sie ist es wichtig, dass andere sehen was sie geleistet hat. Sie sollte jedoch lernen, dass es wichtig ist auf sich selbst zu hören und zu achten und nicht die Meinungen anderer.

Der Schütze entdeckt gern neues, erobert neue Affären etc. Auch ist er sehr wissensdurstig. Für ihn ist es daher beängstigend etwas nicht verstehen zu können. Er liest gern und verreist auch, sollte aber auch lernen sich auf Dinge einzulassen die er nur schwer einschätzen oder verstehen kann. Keinesfalls möchte er seine Freiheit aufgeben und von anderen bestimmt werden. Er befürchtet nämlich dadurch seine Träume aufgeben zu müssen. Für ihn ist es wichtig zu erkennen, dass andere Menschen im durchaus mit ihren Ratschlägen helfen können.

Der Skorpion ist sehr besitzergreifend. Er hat auch Angst wertvolle Dinge zu verlieren. Der Skorpion sollte daher zwar seine Lieben und Sachen die ihm wichtig sind schützen jedoch muss er auch mal loslassen und sich nicht durch seine Ängste leiten lassen. Das Sternzeichen Skorpion öffnet sich anderen gegenüber ungern und zeigt nicht wie es wirklich denkt und fühlt. Dabei wäre es für ihn wichtig zu erkennen, das andere Menschen ähnlich denken, fühlen und ähnliche Sorgen und Probleme haben.

Der Steinbock ist sehr erfolgreich und liebt den Wettkampf. Anerkennung und materieller Besitz sind ihm wichtig. Kann er nicht erreichen was er will, fühlt er sich als Versager. Der Steinbock sollte sich daher von seinem selbst gemachten Erfolgsdruck lösen. Am liebsten ist er selbstbestimmt und will Dinge erreichen von denen er träumt.

Die Fische sind sehr harmoniebedürftig. Daher meiden sie Streit und mögliche Konfrontationen. Sie müssen daher auch selbstbewusst ihre eigene Meinung vertreten lernen und nicht aus Angst heraus die eigenen Bedürfnisse zurück stecken. Eine ihre Ängst ist es nicht verstanden zu werden. Sie umgeben sich daher gern mit Menschen die sie verstehen. Weiterhin sollten sie lernen sich nicht gleich herunter ziehen zu lassen, wenn sie sich mal nicht wohl fühlen.

Der Wassermann ist gern ein Unikat, er kopiert andere nur ungern. Er muss daher die Angst ablegen, dass man ihm nachsagen könnte er sei nicht einzigartig oder habe Ideen kopiert die schon mal da waren. Der Wassermann möchte aus der Masse hervorstehen und zeigen, dass er einzigartig und was besonderes ist. Er sollte jedoch keine Angst davor haben sich nicht durch seine Einzigartigkeit von anderen unterscheiden zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.