Das erste Date

Das erste Date

Was man beim ersten Date beachten sollte.

Was man beim ersten Date beachten sollte.

Was sollte man beim ersten Date beachten? Das erste Date gehört zu der Kennenlernphase einer Beziehung. Dabei gilt es einige Dinge zu beachten. Was erzählt man dem anderen von sich, was möchte man über ihn erfahren? Wo sollte das erste Date stattfinden? All diese Fragen stellen sich vor dem ersten Date.

Für ein erstes Date empfiehlt sich ein Ort an dem beide sich wohlfühlen, er sollte öffentlich zugänglich sein, ein Treffen bei sich zu Hause sollte man meiden, wenn man sich noch gar nicht kennt.

Ein Kino ist auch kein besonders gut geeigenter Ort, ähnlich wie eine Disco, da es hier zu laut ist für ein Gespräch bzw. es eher unangemessen ist sich hier zu unterhalten.

Für das erste Date eignet sich ein Cafe, ein Sparziergang, ein Treffen zum Besuch eines Museums etc. ist hier von Vorteil. Abhängig von der Jahreszeit kann man auch andere Aktivitäten Planen, wie ein Picknick, Radtour oder Besuch eines Schwimmbades im Sommer oder eine Runde Schlitten- und Skifahren im Winter etc.

Abhängig vom Sternzeichen kann auch ein actionreiches Date bzw. eine sportliche Aktivität vorteilhaft sein für ein erstes oder ein darauf folgendes Date.

Das erste Date beginnt mit der richtigen Begrüßung, diese sollte herzlich sein und offen. Eine Umarmung kann hier einem einfachen Handschlag vorgezogen werden. Dieser kann zu steif und förmlich wirken, außerdem stellt man so schon einen kleinen Körperkontakt her der die Atmosphäre des Dates auflockern kann.

Wichtig ist es Vertrauen aufzubauen und Interesse zu wecken und zu zeigen.

Wie man sich beim ersten Date verhalten sollte

Auch gemeinsame Aktivitäten wie eine Radtour können eine gute Möglichkeit für ein erstes oder weiteres Date sein.

Auch gemeinsame Aktivitäten wie eine Radtour können eine gute Möglichkeit für ein erstes oder weiteres Date sein.

Lassen sie dem anderen also Raum mehr über sich selbst zu erzählen. Löchern sie ihn jedoch keinesfalls mit Fragen wie in einem Kreuzverhör. Einige gezielte Fragen sind OK, jedoch kann das Abarbeiten eines Fragenkataloges ermüdend sein und auch der andere beginnt sich zurück zu ziehen, da die Fragerei zu oberflächig wirkt.

Keinesfalls sollten sie auch zu viel über sich selbst erzählen. Denn so zeigen sie kein Interesse an ihrem Gegenüber und ihnen kann auch schnell der Gesprächsstoff ausgehen. Weiterhin ist es wichtig für den anderen interessant zu bleiben, also schadet es nicht ein paar kleine Geheimnisse für sich oder für später aufzubewahren.

Ihr Date soll schließlich auch neugierig auf sie sein bzw. werden.

Bei Fragen bieten sich solche an die man nicht nur mit ja und nein beantworten kann ergibt sich die Möglichkeit für längere Konversationen. So kann man Fragen über Hobbies, Vorlieben, Freunde, Familie und Beruf stellen, aber auch Reisen, Urlaube und Fragen zum Tagesgeschehen bieten sich hier an.

Wichtig ist es auch positive beim anderen zu wecken, diese gelingt durch positiv besetzte Themen wie den letzten Urlaub als Gesprächsthema, die Frage was ihn glücklich macht etc.

Seien sie von sich selbst überzeugt, wenn sie für den anderen interessant wirken, wird er sie auch gern wiedersehen bzw. näher kennenlernen wollen. Nur wenn sie von sich selbst überzeugt sind kann sich auch der andere für sie interessieren oder in sie verlieben. Liebt man sich selbst nicht bzw. ist nicht mit sich selbst zufrieden oder von sich überzeugt so wirkt man in der Regel auf den anderen auch nicht sonderlich attraktiv.

Geben sie sich also normal, kleiden sie sich wie sie sich wohl fühlen, aber auch so, dass sie auf den Gegenüber attraktiv wirken und gepflegt.

Auch sollte man ehrlich sein, da man auf Dauer ein Lügenkonstrukt nicht aufrecht erhalten kann und sich die Person eventuell sonst in jemanden verliebt der sich gar nicht sind und nur vorgegen zu sein. Verstellen sie sich nicht, seien sie einfach sie selbst.

Natürlich sein

Lassen sie sich Zeit fürs Date, lassen sie den anderen stets ausreden, fallen sie ihm nicht ins Wort. Auf keinen Fall sollte man auf die Uhr gucken und so indirekt Desinteresse zeigen. Nehmen sie sich also Zeit für den Abend, egal wie er sich entwickeln sollte.

Ähnlich wichtig wie die Begrüßung ist auch die richtige Verabschiedung. Im Idealfall ähnlich wie die Begrüßung. Also mit einer Umarmung und eventuell mit einem Kuss links und rechts. Auch kann man fragen, ob man sich wiedersehen will oder sehr dominant und selbst bewusst, was man nächste mal machen soll

So kann man auch schon abklären, ob von beiden Seiten ein Interesse für ein wiedersehen besteht. Eventuell sagt der andere, dass er kein Interesse an weiteren Dates hat oder zeitlich eingespannt ist, keine Zeit hat.

Man sollte Zurückweisungen keinesfalls zu persönlich nehmen, eventuell war der andere auch nicht wirklich bereit für was Neues, sich unsicher etc.

Nach dem Treffen kann man dem anderen auch schreiben bzw. für den schönen Abend danken, keinesfalls sollte man ihn jedoch nerven, besteht Interesse wird er schon zurückschreiben in entsprechendem Ausmaß. Mitunter braucht es auch seine Zeit bis was aus dem Treffen erwächst. Lassen sie dem anderen, wie in einer Beziehung auf, Freiraum, klammern sie nicht. Eventuell hat der andere auch einfach keine Zeit zu antworten und es liegt nicht an fehlendem Interesse an ihnen.

Ein sich überhaupt nicht Melden nach dem Date sollte man jedoch auch meiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.