Jupiter

Jupiter

Der Jupiter ist der größte Planet unseres Sonnensystems.

Der Jupiter ist der größte Planet unseres Sonnensystems.

Der Jupiter ist der größte Planet unseres Sonnensystems. Er besteht anders als die Erde aus den Gasen Helium und Wasserstoff und hat somit keine feste Oberfläche. Seine Masse schützt die Menschheit, da sie große Asteroiden anziehen, die sonst alle 100.000 Jahre auf die Erde stoßen würden und so das Leben vernichten würden.

In der Astrologie werden mit dem Jupiter Werte wie Vertrauen, Ideale und Glauben verbunden.

In der Mythologie war der Iuppiter der Götterkönig und Vater im Himmel. Für ihn wurde ein Tempel auf dem kapitolinischen Hügel Roms errichtet.

Er galt im Ursprung als Gott des Donners, Iuppiter Tonans und des Blitzes, Iuppiter Elicius. Bei den Griechen entspricht Zeus dem Gott Jupiter. Er bliebt jedoch auf dem Olymp und mischte sich nicht unter die Sterblichen, von hier waltete er über Recht, Sitte und Ordnung.

In der Astrologie werden mit ihm Wachstum, geistig und körperlich verbunden. Man ordnet ihm Leber, Lungen, Blut und die Ernährung sowie Fettreserven zu.

Der Jupiter bei den Sternzeichen

Für den Widder bedeutet der Jupiter Mut und Entschlossenheit, kann aber auch zur Anspannung führen.

Der Stier wird durch den Jupiter erfolgreich im Finanzwesen, aber auch verschwenderisch.

Für den Zwilling bringt der Jupiter gute Sitten und macht ihn beliebt, er kann aber auch oberflächig werden.

Der Jupiter macht den Krebs äußerst gastfreundlich, kann aber auch für seine Gutmütigkeit ausgenutzt werden.

Der Löwe wird durch den Jupiter selbstbewusst und machtvoll, aber auch selbstverliebt.

Die Jungfrau wird ehrgeizig durch ihn, mitunter aber auch zynisch.

Die Waage wird besonders gerecht durch den Jupiter, verlässt sich aber zu häufig auf andere.

Für den Skorpion bringt der Jupiter Weltoffenheit, führt aber auch zu Aggressivität.

Der Schütze wird durch den Jupiter sehr religiös, neigt aber auch dazu andere auszunutzen, um seine Interessen zu wahren.

Der Steinbock ist zielstrebig und vertrauenswürdig durch den Jupiter, er wird aber auch hartherzig durch ihn.

Für den Wassermann kann der Jupiter viel Nächstenliebe hervorrufen, es kann dennoch zu Intoleranz kommen.

Die Fische werden still und lieben ihr Alleinsein und werden verträumt durch den Jupiter.

Der Jupiter in den 12 Häusern

Steht der Jupiter bei der Geburt im 1. Haus so verleiht er gute Gesundheit und ein glückliches Leben.

Im 2. Haus bringt der Jupiter Erfolg und akademische Erfolge.

Im 3. Haus sorgt der Jupiter für Frohsinn und gutes schriftliches Ausdruckvermögen.

Im 4. Haus wird man im reifen Alter erfolgreich. Auch ist die Familie sehr wichtig.

Der Jupiter im 5. Haus bringt Glück im Glücksspiel, auch Familie und Sport stehen im Mittelpunkt des Glücks.

Im 6. Haus wird man zum guten Angestellten und ist gut organisiert.

Im 7. Haus ist man glücklich verheiratet und sowohl privat als beruflich erfolgeich.

Im 8. Haus kann man sich gut regenerieren und ein langes Leben.

Der Jupiter im 9. Haus hat weltanschauliche Berufe wie Theologie, Philosoph, Astrologe und strebt nach geistiger Entwicklung, häufig auch in der Ferne.

Das 10. Haus bringt Ruhm und Anerkennung. Auch der Fleiß und Eifer stehen im Vordergund.

Im 11. Haus setzt man sich hohe Ziele und kann sich auf hilfsbereite und einflussreiche Freunde verlassen.

Der Jupiter im 12. Haus macht der Jupiter den Menschen genügsam und großzügig. Er kann sogar aus Feinden Freunde machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.