Venus

Venus

Die Venus beeinflusst die Horoskope.

Die Venus beeinflusst die Horoskope.

Die Venus gilt als erdähnlich und leuchtet nach dem Mond am hellsten am Sternenhimmel. Sie wird daher auch als Morgen- oder Abendstern bezeichnet.

Ihre Umlaufzeit durch den Tierkreis beträgt 225 Tage, so bleibt sie ca. 19 Tage lang in jedem Tierzeichen.

Bei den alten Griechen galt Aphrodite als Liebesgöttin und stand für Schönheit. Mit ihr gleichgesetzt war bei den Römern die Venus. Bei den Germanen war das Pendant Freya und bei den Ägyptern Hathor.

So steht der Planet Venus für die Erotik, erogene Zonen und Nieren sowie Venen zugeordnet. Der ihr zugeordnete Wochentag ist der Freitag aufgrund des französischen vendredi, also Venus-Tag oder bei den Germane von Freya für Freitag. Als ihr zugeordnete Heil- und Edelsteine gelten der hellblaue Saphir sowie der Rosenquarz.

Der Venus wird die Farbe Rosa und Gründ zugeordnet und das Metall Kupfer. Sie steht für die Geliebte und die junge unabhängige Frau. Im Horoskop symbolisiert sie auch den Drang zum anderen Geschlecht und Genüsse.

Die Venus und ihre Bedeutung für die Sternzeichen

Die Venus führt beim Widder zu einer starken Leidenschaft, kann aber auch Unbeständigkeit hervorrufen.

Für den Stier verstärkt die Venus den Drang zu kulturellen Dingen und der Kunst, sie kann auch zu Eifersucht führen sowie Verschwendungssucht.

Für die Zwillinge fördert sie die Fähigkeit leicht neue Kontakte zu knüpfen, kann aber in den starken Drang nach wahllosem Flirten umschlagen.

Die Venus führt beim Krebs die Geselligkeit und macht ihn anhänglich, er kann aber auch überempfindlich werden.

Der Löwe wird durch die Venus in seiner Dominanz gestärkt, kann aber auch Eitel werden.

Für die Jungfrau bedeutet die Venus den Drang zur Literatur und schönen Künsten, kann sie aber auch prüde werden lassen.

Die Waage wird durch die Venus feinfühlig für Erotik oder aber auch verschwenderisch und eitel.

Für den Skorpion bedeutet die Venus eine ausgeprägte Sexualität, die in sexuelle Abhängigkeit münden kann.

Der Schütze wird durch die Venus in seinem ästhetischen Geschmack gestärkt, kann aber auch oberflächig werden.

Der Steinbock wird durch die Venus treu und verlässlich, was aber auch in Eifersucht umschlagen kann.

Für den Wassermann bringt die Venus viel gute Laune und neue Freunde, die er mitunter schnell aufreibt.

Fische erlangen durch die Venus sinnvolle Erotik oder auch eine nicht erwiderte Liebe.

Die Venus in den 12 Häusern

Abhängig vom Haus in dem die Venus bei der Geburtszeit stand kann sie den Menschen unterschiedlich prägen.

Im 1. Haus fördert sie einen attraktiven Körper und Gesicht.

Im 2. Haus steht sie für materielle Erfolge und den Hang Geld gern auszugeben.

im 3. Haus bringt sie Eleganz und Stil und die Möglichkeit sich gut auszudrücken, die das Leben erleichtern.

Im 4. Haus sorgt die Venus für klare Vorstellungen bei der Wohnungsgestaltung und so für ein Talent für Innenarchitektur, was aber auch zum Drang führen kann anderen Menschen ein heimisches Gefühl vermitteln zu wollen.

Im 5. Haus sorgt die Venus für Leidenschaft, Familienglück und Liebesglück.

Die Venus im 6. Haus sorgt für fleißige Menschen die ein hohes Alter erreichen.

Im 7. Haus hat man Glück in der Familie, Partnerschaft und im Geschäft.

Das 8. Haus sorgt für materiellen Gewinn durch Heirat oder Erbschaft, sexuelles Verlangen der auch ins Chaos stürzen kann.

Im 9. Haus sorgt die Venus für Reiselust und handwerkliches Geschick.

Im 10. Haus ist man sehr gewandt in der Karriere. Häufig werden Männer hier von Frauen gefördert. Man ist in künstlerischen Berufen finanziell sehr erfolgreich.

Im 11. Haus sorgt die Venus für diplomatisches Geschick und ein gutes Verhältnis zum Partner auch auf freundschaftlicher Ebene.

Im 12. Haus bringt die Venus Menschen dazu besonders hilfsbereit zu sein. Sie haben häufig auch Affären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.