Mars

Mars

Der Mars hat eine kämpferische Bedeutung in der Astrologie.

Der Mars hat eine kämpferische Bedeutung in der Astrologie.

Der Mars ist astronomisch betrachtet der Erde am ähnlichsten. Bei ihm dauert ein Tag etwas mehr als 24 Stunden. Auch wurde Wasservorkommen auf ihm nachgewiesen. Zahlreiche Vulkan und Krater sind für seine Oberfläche charakteristisch.

Seinen Namen hat er von dem römischen Kriegsgott Mars. Typisch für ihn ist seine rötliche Färbung. In der Astrologie werden dem Mars Kräfte zugeordnet die als kämpferisch gelten. Im Tierkreiszeichen benötigt ein Umlauf viel Zeit mit 687 Tagen. Auch hat er Einfluss auf die Sexualität.

Neben Mars war auch Jupiter ein mächtiger Gott in der römischen Antike. So gilt er als Vater der Gründer der Stadt Roms, nämlich Romulus und Remus. Die Römer verehrten ihn außerhalb der Stadt auf dem Marsfeld. Erst unter Augustus wurde der Tempel des Mars auf das Forum der Stadt verlegt.

In der griechischen Mythologie war Ares der Kriegsgott. Jedoch galt Mars zunächst als Frühjahrsgott der den Winter vertriebt, erst später wurde er zum reinen Kriegsgott. Phoisbos und Deimos, also Furcht und Schrecken, waren seine dämonischen Begleiter die auch Namensgeber der Marsmonde sind.

Ihm zugeordnet ist der März, der 3. Monat ihm Jahr und der Dienstag, als 3. Tag der Wochen vom Französischen mardi. Im Deutschen ist der Dienstag vom germanischen Kriegsgott Tiu abgeleitet.

Weiterhin werden ihm im Horoskop der Edelstein Hämatit, das Eisen als Metall, der Archetyp Held und Eroberer sowie Tyrann, aber auch die männlichen Sexualorgane, bei Frauen die Rolle der Geliebte und Muskeln, Blut sowie Arterien zugeordnet.

Typische Berufe die den Geist des Mars reflektieren sind Unternehmer, Polizist, Soldat, Sportler, aber auch Chirurg und Metzer, aufgrund der Fähigkeit mit dem Messer umgehen zu können.

Sine Heimatzeichen sind Widder und Skorpion, wobei er sich den Widder mit dem Planeten Pluto teilt.

So werden ihm auch zerstörerische Eigenschaften, sexuelle Kraft, Eroberung, Leidenschaft und Erfolg zugewiesen.

Der Mars im Sternzeichen

Der Widder wird durch den Mars mutig und verwegen, er kann aber auch dazu neigen sich zu verzetteln.

Der Stier wird durch den Mars ausdauernd, kann aber auch zum Jähzorn neigen.

Der Mars verhilft den Zwillingen zu Humor und Einfallsreichtum, er macht ihn aber auch streitfähig durch sein Kritigvermögen.

Für den Krebs fördert der Mars seine Courage, er scheucht jedoch berufliche Neuanfänge.

Der Löwe erhält durch den Mars seine Energie und Selbstbewusstsein, kann aber auch reizbar werden.

Die Jungfrau versorgt der Mars mit Cleverness, was sie aber auch heuchlerisch machen kann.

Die Waage wird durch den Mars gesellig, flirtfähig und lustig, sie neigt aber auch dazu unentschlossen zu werden.

Für den Skorpion kommt es durch den Mars zur Energie und Ausdauer sowie diplomatischem Vermögen, negativ kann hier eine Rachelust werden.

Der Steinbock wird durch den Mars durchsetzungstark, unternimmt gern viel, kann aber auch streitlustig werden.

Der Schütze wird durch den Mars sportlich und frech.

Der Mars verhilft dem Wassermann zu seiner technischen Begabung, kann ihn aber auch streitlustig machen.

Für die Fische sorgt der Mars mit Geselligkeit, kann sie aber auch launisch machen.

Der Mars in den 12 Häusern

Abhängig davon in welchem Haus der Mars bei der Geburt stand, verleiht er unterschiedliche Charakterzüge.

Im 1. Haus macht er erfolgreich zu Führungspersönlichkeiten. Auch die Gesundheit, Mut und Willenskraft werden gestärkt.

Im 2. Haus macht zu guten Geschäftsmännern mit dem richtigen Riecher. Aber auch Großzügigkeit wird gefördert.

Der Mars im 3. Haus sorgt für Intelligenz, schnelle Auffassungsgabe und Durchsetzungsvermögen.

Im 4. Haus stärkt der Mars die Gesundheit und den Familiensinn sowie Freiheitsdrang.

Im 5. Haus führt der Mars zu einem geschickten Umgang mit Kindern. Auch werden Spieltrieb und Sex gefördert.

Der Mars im 6. Haus fördert die Energie bei der Arbeit, mit einer Portion Egoismus.

Im 7. Haus macht der Mars Menschen dynamisch und mitunter aggressiv.

Im 8. Haus ist der Mars förderlich für den Geist und die Sexualität.

Im 9. Haus ist man weltoffen und reist gern.

Im 10. Haus stehen Karriere und Ehrgeiz vorn.

Im 11. Haus setzt man sich Hohe Ziele und viele neue Chancen.

Im 12. Haus steht für kriminelle Energie, Perversion, Frauen neigen hier zu Affären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.